Mini-Strudelrose mit Vanillesoße

Gehört für Dich zu einem guten Sonntagsdessert auch mal ein Strudel dazu? Dann solltest Du mal eine ganz andere Variante zum klassischen Strudel ausprobieren. Mini-Strudelrosen mit einer leckeren Füllung von selber hergestelltem Ricotta und Quark in Muffinform.

Zu den Mini-Strudelrosen darf natürlich eine selbstgemachte Vanillesoße nicht fehlen.

Also „Schwing den Kochlöffel“.
 

(April) Gaumenfreuden, die alle glücklich machen, denn alle Sorten von Strudelarten ist der Inbegriff wunderbarer Wohlfühlküche.

Zutaten für 30 Mini-Portionen:

Zutaten für den Strudelteig:

  • 500 g Mehl
  • 250 ml Wasser
  • 2 Eigelb + 1 Eigelb zum bestreichen
  • Eine Prise Salz

Zutaten für den Ricotta:

  • 5 Liter Milch
  • 100 ml Apfelessig
  • 1 ½ TL Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 150 g Butter (+ etwas Butter für die Form)
  • 200 g Zucker
  • 7 Eier
  • 625 g Ricotta
  • 250 g Quark
  • Saft und Abrieb von 2 Zitronen

Zutaten für die Vanillesoße:

  • 1,25 L Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 5 Eigelb
  • 75 g Zucker
  • 30 g Speisestärke

Zubereitung:

  1. Für den Ricotta das Salz in die Milch einrühren und zum Kochen bringen. Sobald die Milch aufkocht, den Apfelessig unter ständigem Rühren hinzufügen. Der Käse trennt sich sofort von der Molke. Käse-Molke Gemisch durch eine Käseform abseihen und abkühlen lassen.
  2. Für den Strudelteig die Zutaten mit einem Knethaken zu einem Teig kneten. Ggf. etwas Wasser hinzufügen. Mit etwas Mehl bestreuen und ruhen lassen.

  3. In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte vom Zucker steif schlagen. Die Butter mit dem restlichen Zucker schaumig rühren.

  4. Die Eigelbe, den Ricotta, Quark, Zitronenabrieb, Zitronensaft unterrühren.

  5. Das Eiweiß unterheben.

  6. Die Muffinform einfetten.

  7. Den Strudelteig in 30 gleiche kleine Teile teilen und zu Kugeln formen. Die Kugeln gleichmäßig dünn ausrollen und die Mulden der Muffinform mit dem Teig auslegen.

  8. Die Füllung aufteilen und den Teig von außen drüberlegen. Mit Eigelb bestreichen.
  9. Ca. 30 Minuten bei 180°C Umluft backen.

  10. Für die Vanillesoße die Eigelbe mit dem Zucker, Speisestärke und etwas kalter Milch verrühren. Die Vanilleschote auskratzen und das Vanillemark zur Milch geben. Die Schote im ganz ein wenig mit auskochen. Die Milch aufkochen und das Eigelb-Stärke Gemisch einrühren.

  11. Die Strudelmuffins aus der Form lösen und mit Puderzucker bestreuen.

  12. Mit der warmen Vanillesoße servieren.

Gute Gründe mit saisonaler Vielfalt,
regionale Besonderheiten

auf Deinem Dessertteller erleben.
Gutes Gelingen.

Alle genannten Zutaten erhältst Du bei unseren „echt erding“ Partnern.

Rezept von Mariella Fürmetz (Doislhof)